Antrags-MiniCheck

Antrags-MiniCheck

Benötigen Sie Unterstützung bei der professionellen Einreichung Ihres Förderantrags?

Mit dem Antrags-Mini Check der Ideenovation GmbH erhalten Sie eine günstige All-in-one Beratung durch ExpertInnen auf dem Gebiet der Erstellung und Formulierungen von Förderanträgen.

Wir analysieren Ihre innovative Projekt- bzw. Gründungsidee und überprüfen und optimieren ihre Unterlagen zu(r):

  • einem anschaulich kommunizierten Geschäftsmodell
  • einer nachvollziehbaren Projektplanung
  • nachvollziehbaren Aufstellung der Arbeitspakete
  • Darstellung der Projekt-Finanzierung
  • Kostenanerkennung
  • Fremdkapitalfinanzierung

Der Antrags-Check wird zu einem Pauschalpreis von € 620 (zzgl. USt) angeboten. Beachten Sie, dass unsere Beratungsleistungen auch über die Wirtschaftskammer förderbar sind (Link).

MEHR INFO!

Mit Personalförderungen zu neuen Erfolgen im Jahr 2017

Mit der Initiative “Innovation und Beschäftigung 2016″ werden Unternehmen gefördert, die im Rahmen eines Innovationsvorhabens für die Projektleitung bzw. -koordination einen neuen Mitarbeiter / eine neue Mitarbeiterin als sog. Innovationsassistenten einstellen.

 

 Förderbare Kosten:

  • Personalkosten von InnovationsassistentInnen
  • innovationsbezogene Weiterbildungskosten
  • bei Bedarf Beratungskosten

Eckpunkte der Personalförderung:

  • Förderintensität max . 50% auf die anerkenntenProjektkosten
  • Förderhöhe
    + max. € 47.000 je InnovationsassistenIn
    + max. € 12.000 für Weiterbildungs- und Beratungskosten.
    + € 5.000 Bonus für Maßnahmen zur Gleichstellung von Männern und Frauen
    Insg. bis zu € 64.000 Barzuschuss!
  • Laufzeit max. 12 Monate

Aktuelle Einreichperiode:

  • 24.11.2016 bis 15.02.2017

Haben Sie noch Zweifel ob diese Förderung für Ihr Projekt bzw. Unternehmen die Richtige ist? Kommen Sie zu einem GRATIS Analysetermin und das Experten-Team der IdeeNovation GmbH evaluiert Ihr Projekt und Ihr Unternehmen individuell! Wir finden die richtige Förderung für Ihr Unternehmen.

Kontaktieren Sie uns unter office@ideenovation.com oder 0664 8212 481 oder melden Sie sich direkt zum GRATIS Analysetermin an:

 

Melden Sie sich zum GRATIS Analysetermin an:

UNSERE LEISTUNG

Mit der Unterstützung der IdeeNovation GmbH können sie sich auf die Durchführung Ihres Projektes konzentrieren. Wir übernehmen den Rest! Was wir anbieten:

  1. Analyse des Projektes und Ermittlung der optimalen Förderung und Finanzierung (GRATIS!)
  2. Projekt- / Innovationsmanagement und Erstellung eines Projektplanes
  3. Konzeption und Einreichung des Förderantrages.— nach positiver Förderzusage–
  4. Begleitung über den Projektzeitraum bis zum Endbericht

Die FFG fördert digitale Innovationen

„Das Bundeskanzleramt legt das erfolgreiche Programm AT:net im Rahmen seiner Initiative „Digitale Innovation fördern“ neu auf. Wie bisher fördert das Programm die Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und digitaler Produkte.“ (www.ffg.at)

Übersicht:

Förderbare Kosten:

  • Kosten der Markteinführung (z. B. Marketing- und Vertriebskosten)
  • Kosten für Software- und Usertests
  • Entwicklungskosten für Fehlerbeseitigung, Verbesserungen und – in begrenztem Umfang – neue Funktionalitäten

Eckpunkte der Standortförderung

  • Förderintensität
    25% der Projektkosten für große Unternehmen
    35% für KMU
  • Förderhöhe
    max. € 200.000
  • Min. Investitionshöhe
    min. € 30.000

Bitte beachten Sie, dass VOR PROJEKTBEGINN eingereicht werden muss!

EINREICHPERIODEN FÜR  2016 / 2017

  • 27. Juli bis 4. Oktober 2016
  • voraussichtlich von Oktober 2016 bis Februar 2017

Kommen Sie zu einem GRATIS Analysetermin bei dem unsere Förderexperten Ihr Förderpotential festlegen:

 

Niederösterreich bietet neue Wirtschaftsförderungen an! 2014-2020 sollen Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen.

Im Zuge der EU-Programmplanungsperiode hat auch das Land Niederösterreich neue Wirtschaftsförderungsprogramme ins Leben gerufen.

Das Ziel ist, dass Unternehmen in ihrem Wachstum, ihrer Wettbewerbsfähigkeit und ihrer Nachhaltigkeit unterstütz werden. Dies soll mittels unterschiedlichen Finanzierungsinstrumenten sowie umfassende Serviceleistungen geschehen.
Im Bereich der klassischen Investitionen setzt man vermehrt darauf, den Zugang zu Finanzierungen durch die Übernahme von Risiko (Haftungen) sowie Bereitstellung von Eigenkapitalinstrumenten (Beteiligungen) zu erleichtern. Für Schwerpunkte, Leitprojekte und umweltrelevante Maßnahmen werden darüber hinaus auch Förderungen in Form von Zuschüssen angeboten.
„Mit den neuen Förderangeboten wird so auf den aktuellen Unternehmerbedarf reagiert“, erläutert Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, „durch die Forcierung von Haftungen und Beteiligungen wird die Aufnahme von Krediten für Investitionen erleichtert.“

Unternehmen werden bei drei Finanzierungsanlässen unterstützt:
•    Investitionen
•    Unternehmensentwicklung
•    Forschung und Innovation.

So gibt es einerseits Förderungen für bauliche, maschinelle oder umweltrelevante Investitionen.
Des Weitern sollen auch Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Unternehmens wie Kooperationen oder Innovations- und Forschungsaktivitäten gefördert werden.
Neben den Finanzierungshilfen, die über die NÖBEG zur Verfügung gestellt werden, werden seitens des NÖ Wirtschaftsressorts auch Infrastrukturen sowie Dienstleistungen in Form von thematischen Programmen angeboten. Die neuen Richtlinien gelten ab 1. Juli 2014.

Quelle: www.noel.gv.at/wirtschaftsfoerderung